Aufrufe
vor 4 Jahren

Aktuell Obwalden 39-2016

  • Text
  • Sarnen
  • Oktober
  • Telefon
  • Kerns
  • Alpnach
  • Lehrzeit
  • Dorf
  • Obwalden
  • Giswil
  • Sachseln
Aktuell Obwalden Gratis jede Woche in alle Haushaltungen von Obwalden. Immobilien, Veranstaltungen und Stellenmarkt.

das neue Schlafzimmer

das neue Schlafzimmer zuerst ins Möbelhaus, bevor sie den Holzfachmann aufsucht. Trotzdem hat offenbar ein Umdenken stattgefunden, bemerkt Fredi Wagner: „Obwohl wir in einer Wegwerfgesellschaft leben, wird wieder mehr Wert auf Qualität und Langlebigkeit gelegt und man ist eher bereit, dafür etwas mehr Geld auszugeben. Die Kunden merken, dass Holz auch modern und nicht nur rustikal wirken kann. Holz im Haus sorgt für gesündere Luft, ist heimelig und riecht angenehm. Ausserdem haben die ätherischen Öle des Arvenholzes positiven Einfluss auf den Schlaf und die Gesundheit des Menschen.“ Zusammen sind sie ein starkes Team (v.l.n.r.): Hansruedi Ettlin, Jason Fankhauser, Rita und Fredi Wagner dank der tatkräftigen Unterstützung seiner Frau Rita und dem tollen Einsatz seiner Mitarbeiter. „Kleinbetriebe sollte man bezüglich ihrer Leistung nicht unterschätzen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Dazu braucht es die starke Leistung von allen, damit Termine pünktlich eingehalten werden können und alles reibungslos klappt. Ich bin glücklich, dass ich mich stets auf mein Team verlassen kann“, freut sich Fredi Wagner. Schlicht, einfach oder modern Die Schreinerei Wagner ist ein klassischer Kleinbetrieb, dessen Stärke darin liegt, so gut wie alles aus Holz anfertigen zu können. Badezimmermöbel beispielsweise aus Altholz, Tische aus einheimischem Massivholz oder Garderobenschränke in Echtholz furniert, um nur einige der Kundenwünsche zu nennen. Dabei sind die Ausführungen sehr vielseitig und den Ideen keine Grenzen gesetzt, denn Holz lässt sich wunderbar mit anderen modernen Werkstoffen kombinieren. Heute ist es so, dass der Schreiner seltener Aufträge für den klassischen Innenausbau eines neu erstellten Hauses erhält. Auch geht die Kundschaft für «Holz verleiht das Gefühl von Wärme und Geborgenheit.» Die Geschichte des Arvenstüblis Die Schreinerei ist Fredi Wagners Kerngeschäft. Doch bei der Erstellung des Neubaus an der Sarnerstrasse 27 in Kerns im Jahre 1998 konnte zweieinhalb Jahre später eine weitere Idee umgesetzt werden: die Realisierung des Arvenstüblis. Schnitzen ist eine weitere Leidenschaft des Schreiners und in diesem Verkaufslokal kann er seine Werke präsentieren und weitere Produkte aus Holz anbieten. Vorwiegend fertigt er Schnitzereien auf Bestellung. Diese kommen in Zeiten des Internets aus der ganzen Schweiz und sogar dem Ausland. Ob Geschenkartikel mit oder ohne Gravur, Spielsachen oder Wanderpreise für Vereine: Das Angebot lässt das Herz jedes Holzliebhabers höher schlagen. Die bequeme Sitzecke lädt Im Arvenstübli werden Sie herzlich von Rita Wagner empfangen

Ich glaube, die Lebensqualität wird einem bewusster mit zunehmendem Alter.“ Auch Jasmin, Fabian und Tanja packen gern mit an ausserdem zum gemütlichen Plaudern ein. „Was anfangs sehr amüsant war, weil viele Leute auf einen Kaffee vorbei kommen wollten, da sie dachten, das „Arvenstübli“ sei eine Beiz. Natürlich haben sie dann trotzdem etwas zu trinken bekommen“, lacht Fredi Wagner. Wertvoll sind die Gespräche im Verkaufslokal ohnehin, denn nicht selten erhält er Aufträge für weitere Schreinerarbeiten. Sich einfach mal hinsetzen Trotz der vielen Arbeit darf die Freizeit bei der Familie Wagner nicht zu kurz kommen. “Zeit mit meiner Frau und meinen drei Kindern zu verbringen hat immer oberste Priorität, zumal ich meist eine 6-Tage-Woche habe.“ sagt Fredi Wagner. „Die Kinder sind für mich der Ausgleich zum Arbeitsalltag und der Sonntag ist mir heilig. Die schönen Ausflüge und Wanderungen geniesse ich immer sehr. Es ist aber auch wichtig, einfach mal die Seele baumeln zu lassen, im Hier und Jetzt zu sein, sich ab und zu hinzusetzen. In neuem Glanz Zu ihrem 25-Jahre-Jubiläum der Schreinerei und dem 15-jährigen Bestehen des Arvenstüblis gönnt man sich ein besonderes Geschenk: Die im Jahr 2013 realisierte Erweiterung der Schreinerei und deren Ausstellungslokal sowie die Fahrzeuge werden etappenweise neu beschriftet, das Logo wurde modernisiert, die Briefschaften angepasst und auch die Webseite, die demnächst aufgeschaltet wird, erscheint in neuem, erfrischendem Design. Am Samstag, 8. Oktober von 9 bis 16 Uhr, sind alle herzlich eingeladen, sich bei einem gemütlichen Jubiläumsapéro ein Bild von Schreinerei, Ausstellung und Arvenstübli zu machen. Fredi und Rita Wagner freuen sich, mit Ihnen anzustossen. Feiern Sie mit! Wagner Fredi GmbH Schreinerei + Holzschnitzerei Sarnerstrasse 27, 6064 Kerns Tel.: 041 660 97 92 Email: info@wagnerfredi.ch www.wagnerfredi.ch Die Schreinerei Wagner erfüllt jeden Wunsch Sind Sie an einer Publireportage interessiert? Tel. 041 666 27 30

Archiv Aktuell Obwalden

44-2020 Aktuell Obwalden
43-2020 Aktuell Obwalden
42-2020 Aktuell Obwalden
40-2020 Aktuell Obwalden
39-2020 Aktuell Obwalden
38-2020 Aktuell Obwalden
37-2020 Aktuell Obwalden
36_aktuell-obwalden
35-2020 Aktuell Obwalden
34-2020 Aktuell Obwalden
33-2020 Aktuell Obwalden
32-2020 Aktuell Obwalden
31-2020 Aktuell Obwalden
30-2020 Aktuell Obwalden
29-2020 Aktuell Obwalden
28-2020 Aktuell Obwalden
27-2020 Aktuell Obwalden
26-2020 Aktuell Obwalden
25-2020 Aktuell Obwalden
24-2020 Aktuell Obwalden
23-2020 Aktuell Obwalden
22-2020 Aktuell Obwalden
21-2020 Aktuell Obwalden
20-2020 Aktuell Obwalden
19-2020 Aktuell Obwalden
18-2020 Aktuell Obwalden
17-2020 Aktuell Obwalden
16-2020 Aktuell Obwalden
15-2020 Aktuell Obwalden
14-2020 Aktuell Obwalden
13-2020 Aktuell Obwalden
12-2020 Aktuell Obwalden
11-2020 Aktuell Obwalden
10-2020 Aktuell Obwalden
09-2020 Aktuell Obwalden
08-2020 Aktuell Obwalden
07-2020 Aktuell Obwalden
06-2020 Aktuell Obwalden
05-2020 Aktuell Obwalden
04-2020 Aktuell Obwalden
03-2020 Aktuell Obwalden
02-2020 Aktuell Obwalden
51-2019 Aktuell Obwalden
50-2019 Aktuell Obwalden
49-2019 Aktuell Obwalden
48-2019 Aktuell Obwalden
47-2019 Aktuell Obwalden
46-2019 Aktuell Obwalden
45-2019 Aktuell Obwalden
44-2019 Aktuell Obwalden
43-2019 Aktuell Obwalden
42-2019 Aktuell Obwalden
41-2019 Aktuell Obwalden
40-2019 Aktuell Obwalden
39-2019 Aktuell Obwalden
38-2019 Aktuell Obwalden
37-2019 Aktuell Obwalden
36-2019 Aktuell Obwalden
35-2019 Aktuell Obwalden
34-2019 Aktuell Obwalden
33-2019 Aktuell Obwalden
32-2019 Aktuell Obwalden
30-2019 Aktuell Obwalden
29-2019 Aktuell Obwalden
28-2019 Aktuell Obwalden
27-2019 Aktuell Obwalden
26-2019 Aktuell Obwalden
25-2019 Aktuell Obwalden
24-2019 Aktuell Obwalden
23-2019 Aktuell Obwalden
22-2019 Aktuell Obwalden
21-2019 Aktuell Obwalden
20-2019 Aktuell Obwalden
19-2019 Aktuell Obwalden
18-2019 Aktuell Obwalden
17-2019 Aktuell Obwalden
16-2019 Aktuell Obwalden
15-2019 Aktuell Obwalden
14-2019 Aktuell Obwalden
13-2019 Aktuell Obwalden
12-2019 Aktuell Obwalden
11-2019 Aktuell Obwalden
10-2019 Aktuell Obwalden
09-2019 Aktuell Obwalden
08-2019 Aktuell Obwalden
07-2019 Aktuell Obwalden
06-2019 Aktuell Obwalden
05-2019 Aktuell Obwalden
04-2019 Aktuell Obwalden
03-2019 Aktuell Obwalden
02_aktuell-obwalden
51-2018 Aktuell Obwalden
50-2018 Aktuell Obwalden
49-2018 Aktuell Obwalden
48-2018 Aktuell Obwalden
47-2018 Aktuell Obwalden
46-2018 Aktuell Obwalden
45-2018 Aktuell Obwalden
44-2018 Aktuell Obwalden
43-2018 Aktuell Obwalden
42-2018 Aktuell Obwalden
41-2018 Aktuell Obwalden
40-2018 Aktuell Obwalden
39-2018 Aktuell Obwalden
38-2018 Aktuell Obwalden
37-2018 Aktuell Obwalden
36-2018 Aktuell Obwalden
35-2018 Aktuell Obwalden
34-2018 Aktuell Obwalden
33-2018 Aktuell Obwalden
32-2018 Aktuell Obwalden
30-2018 Aktuell Obwalden
29-2018 Aktuell Obwalden
28-2018 Aktuell Obwalden
27-2018 Aktuell Obwalden
26-2018 Aktuell Obwalden
25-2018 Aktuell Obwalden
24-2018 Aktuell Obwalden
23-2018 Aktuell Obwalden
22-2018 Aktuell Obwalden
Aktuell Obwalden 21-2018
Aktuell Obwalden 20-2018
Aktuell Obwalden 19-2018
Aktuell Obwalden 18-2018
Aktuell Obwalden 17-2018
Aktuell Obwalden 16-2018
Aktuell Obwalden 15-2018
Aktuell Obwalden 14-2018
Aktuell Obwalden 13-2018
Aktuell Obwalden 12-2018
Aktuell Obwalden 11-2018
Aktuell Obwalden 10-2018
Aktuell Obwalden 09-2018
Aktuell Obwalden 08-2018
Aktuell Obwalden 07-2018
Aktuell Obwalden 06-2018
Aktuell Obwalden 05-2018
Aktuell Obwalden 04-2018
Aktuell Obwalden 03-2018
Aktuell Obwalden 02-2018
Aktuell Obwalden 01-2018
Aktuell Obwalden 51-2017
Aktuell Obwalden 50-2017
Aktuell Obwalden 49-2017
Aktuell Obwalden 48-2017
Aktuell Obwalden 47-2017
Aktuell Obwalden 46-2017
Aktuell Obwalden 45-2017
Aktuell Obwalden 44-2017
Aktuell Obwalden 43-2017
Aktuell Obwalden 42-2017
Aktuell Obwalden 41-2017
Aktuell Obwalden 40-2017
Aktuell Obwalden 39-2017
Aktuell Obwalden 38-2017
Aktuell Obwalden 37-2017
Aktuell Obwalden 36-2017
Aktuell Obwalden 35-2017
Aktuell Obwalden 34-2017
Aktuell Obwalden 33-2017
Aktuell Obwalden 32-2017
Aktuell Obwalden 30-2017
Aktuell Obwalden 29-2017
Aktuell Obwalden 28-2017
Aktuell Obwalden 27-2017
Aktuell Obwalden 26-2017
Aktuell Obwalden 25-2017
Aktuell Obwalden 24-2017
Aktuell Obwalden 23-2017
Aktuell Obwalden 22-2017
Aktuell Obwalden 21-2017
Aktuell Obwalden 20-2017
Aktuell Obwalden 19-2017
Aktuell Obwalden 18-2017
Aktuell Obwalden 17-2017
Aktuell Obwalden 16-2017
Aktuell Obwalden 15-2017
Aktuell Obwalden 14-2017
Aktuell Obwalden 13-2017
Aktuell Obwalden 12-2017
Aktuell Obwalden 11-2017
Aktuell Obwalden 10-2017
Aktuell Obwalden 09-2017
Aktuell Obwalden 08-2017
Aktuell Obwalden 07-2017
Aktuell Obwalden 06-2017
Aktuell Obwalden 05-2017
Aktuell Obwalden 04-2017
Aktuell Obwalden 03-2017
Aktuell Obwalden 02-2017
Aktuell Obwalden 01-2017
Aktuell Obwalden 51-2016
Aktuell Obwalden 50-2016
Aktuell Obwalden 49-2016
Aktuell Obwalden 48-2016
Aktuell Obwalden 47-2016
Aktuell Obwalden 46-2016
Aktuell Obwalden 45-2016
Aktuell Obwalden 43-2016
Aktuell Obwalden 42-2016
Aktuell Obwalden 41-2016
Aktuell Obwalden 40-2016
Aktuell Obwalden 39-2016
Aktuell Obwalden 38-2016
Aktuell Obwalden 37-2016
Aktuell Obwalden 36-2016
Aktuell Obwalden 35-2016
Aktuell Obwalden 34-2016
Aktuell Obwalden 33-2016
Aktuell Obwalden 32-2016
Aktuell Obwalden 30-2016
Aktuell Obwalden 29-2016
Aktuell Obwalden 28-2016
Aktuell Obwalden 27-2016
Aktuell Obwalden 26-2016
Aktuell Obwalden 25-2016
Aktuell Obwalden 24-2016
Aktuell Obwalden 23-2016
Aktuell Obwalden 22-2016
Aktuell Obwalden 21-2016
Aktuell Obwalden 20-2016
Aktuell Obwalden 19-2016
Aktuell Obwalden 18-2016
Aktuell Obwalden 15-2016
Aktuell Obwalden 14-2016
Aktuell Obwalden 13-2016
Aktuell Obwalden 12-2016
Aktuell Obwalden 11-2016
Aktuell Obwalden 10-2016
Aktuell Obwalden 09-2016
Aktuell Obwalden 08-2016
Aktuell Obwalden 07-2016
Aktuell Obwalden 05-2016
Aktuell Obwalden 04-2016
Aktuell Obwalden 03-2016
Aktuell Obwalden 02-2016