Aufrufe
vor 5 Monaten

01-2021 Aktuell Obwalden

Aktuell Obwalden Gratis jede Woche in alle Haushaltungen von Obwalden. Immobilien, Veranstaltungen und Stellenmarkt.

Wir möchten es wagen

Wir möchten es wagen und freuen uns auf die Rennen! 21. &22. Januar 2021 FIS Europacup Damen Liebe Skisportfreunde Liebe Unterstützer der jungen Skisporttalente Was für ein Jahr liegt hinter uns! Keine Rennen wegen Schneemangel im Januar 2020, dann das verfrühte Saisonende der Skigebiete wegen der Covid19-Pandemie Mitte März und in diesem verordneten Lockdown haben wir das Präsidium von Franz Enderli und Martin Ming übernehmen können. Wer hätte dazumal gedacht, welche Hürden wir bis zu den Rennen 2021 angehen müssen, wir bestimmt nicht… Der Winter hat Einzug gehalten und auf dem Cheselenhang liegt Schnee, ebenfalls laufen die Vorbereitungen für die 15. Europacuprennen vom 21. &22. Januar 2021 auf der Melchsee-Frutt auf Hochtouren. Als OK-Präsidium können wir dieses Jahr leider niemanden in der wunderbaren Obwaldner Bergwelt herzlich willkommen heissen, denn die wichtigen Rennen für die Skinachwuchstalente finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Unser Komitee, das Wettkampfteam und die Sportbahnen Melchsee-Frutt setzen alles daran, auch unter den momentan herausfordernden Bedingungen, faire Rennen zu organisieren, sowie möglichst allen Anforderungen gerecht zu werden. Für das OK ist es gut zu wissen, dass wir in allen Bereichen auf Kontinuität und Erfahrung setzen können.Andieser Stelle danken wir den Mitgliedern des Wettkampfkomitees und allen Helferinnen und Helfern sowie dem Zivilschutz Obwalden und den Sportbahnen Melchsee-Frutt für ihre geschätzte und engagierte Mitarbeit. Ohne sie wäre dieser Anlass undenkbar. Wir sind froh, dass wir auf solch erfahrene, zuverlässige Kräfte zählen können. Ein herzliches Dankeschön entrichten wir unseren Sponsoren. Beachten Sie bitte besonders unsere Gold-Sponsoren, sowie alle weiteren Sponsoren welche uns bereits Jahrelang unterstützen; ohne diese grosszügige Unterstützung durch Firmen und Einzelpersonen wäre die Durchführung der Europacuprennen nicht möglich. HERZLICHEN DANK! Wir hoffen auf unfallfreie und interessante Rennen 2021 und wünschen allen eine gute Zeit und beste Gesundheit. Weiter hoffen wir euch an den Rennen 2022 wieder inder beeindruckenden Bergwelt der Melchsee-Frutt begrüssen zu dürfen. Herzlich Grüsse Lisbeth Berchtold Co-Präsidentin Ruedy Durrer Co-Präsident Co-Präsidium FIS Europacup Melchsee-Frutt

Impressionen aus vergangenen Jahren... Wie alles begann auf der Melchsee-Frutt Im Jahr 1990 wurde der Präsident Hanswerni Müller vom Obwaldner Schneesportverband, vom damaligen Rettungschef Glais Rohrer angefragt, ob es eine Möglichkeit der Organisation von Internationalen Skirennen auf Melchsee-Frutt gäbe. Dazu brauchte es aber einen positiven Entscheid des damaligen OSV Vorstandes. Nach Abwägen des Aufwandes und Rücksprache mit dem rennerpropten Urner Skiverband, entschied man sich an die Homologation der möglichen Pisten Erzegg und Balmeregg zu gehen. Nach dem Bau des Tunnels unter dem Skilift Balmergg konnten neben den beiden Slalomhänge auch eine Riesenslalompiste homologiert werden, etwas später kam dann auch die heute Piste am Cheselenhang hinzu. Als der Schweizer Skiverband SSV (heute Swiss Ski) in Saas-Fee tagte und keinen Austragungsort für die Schweizermeisterschaften 2001 gefunden werden konnte, hat sich Obwalden spontan gemeldet und so waren die Alpinen und die Nordischen Disziplinen in Obwalden geplant, wobei die Abfahrt und der SuperG im Walli sangesetzt wurden. Da leider der Schnee fehlte, mussten ein Teil der nordischen Disziplinen ins Tessin und von den Alpinen ins Graubünden verlegt werden. Bald versuchte man den ersten Nachtslalom Melchsee-Frutt zu organisieren. Beim ersten Rennen wurde mit grossem Aufwand die Schadenplatzbeleuchtung des Zivilschutzes entlang der Piste installiert, man merkte aber schnell, dass der Aufwand zu gross war und eine dauerhafte Lösung musste her... Heute starten an den beiden Renntagen jeweils rund 80 bis 90 Athletinnen, darunter auch immer wieder aktuelle Weltcupfah rerinnen. Ebenfalls waren die meisten der aktuell im Weltcup startenden Athletinnen, einmal in ihrer vergangenen Karriere bei uns am berüchtigten Cheselenhang zu Gast. Fortsetzung folgt nächste Woche...

Archiv Aktuell Obwalden