Aufrufe
vor 1 Jahr

Aktuell Obwalden 36-2017

  • Text
  • Sarnen
  • Alpnach
  • September
  • Telefon
  • Giswil
  • Stans
  • Obwalden
  • Sachseln
  • Kerns
  • Stellen
Aktuell Obwalden Gratis jede Woche in alle Haushaltungen von Obwalden. Immobilien, Veranstaltungen und Stellenmarkt.

WIR NÄHEN UNSERE

WIR NÄHEN UNSERE HAUSKOLLEKTION GRATIS (FALTENZUGABE 150%) Alpnach Dorf Ein VOI Migros-Partner für Alpnach-Dorf Im April 2018 übernimmt die Genossenschaft Migros Luzern die Ladenfläche des Lebensmittelmarkts «Treffpunkt» in Alpnach-Dorf. Nach einem Umbau eröffnet sie imSommer 2018einenVOI Migros-Partner.Der bisherige Inhaber,René Erne, geht nach45-jährigerGeschäftstätigkeit im Detailhandel in Pension. Die Genossenschaft Migros Luzern übernimmt per April 2018 an der Brünigstrasse 29 in AlpnachDorf das Ladenlokal des bisherigen Lebensmittelmarkts «Treffpunkt» von Inhaber René Erne. Er gibt das Geschäft nach 40Jahren auf und geht in Pension: 1977 bis 1997 war er Filialleiter des «Spar-Centers» Alpnach, von 1998 bis heute führt er den «Treffpunkt» als Geschäftsinhaber der Erne Lebensmittel AG. Auch Franz Roos gibt seine Metzgerei auf. Erkonzentriert sich zukünftig auf die Engros-Geschäftskunden. Nahversorgung sichergestellt Nach einer Umbauzeit von circa acht Wochen werden Kundinnen und Kunden im neuen VOI Migros-Partner begrüsst. «Wir freuen uns sehr, dass wir der Bevölkerung von und um Alpnach-Dorf an diesem tollen Standort Produkte für den täglichen Bedarf bieten können und damit ihre Nahversorgung sicherstellen» sagt Guido Rast, Leiter Supermarkt/Verbrauchermarkt bei der Migros Luzern. Der Migros-Outlet bleibt mit seinem attraktiven Angebot bestehen. HUBERT BUCHER, DER ORIGINAL VORHANG-SPEZIALIST BUCHER AG INNENDEKORATIONEN Dorfstrasse 3 · 6064 Kerns · T 041 660 17 04 www.innendeko­bucher.ch Breite Auswahl für lokale Bedürfnisse Die VOI Migros-Partner –«voi» italienisch für «Sie» –werden von selbständigen Detaillisten auf eigene Rechnung geführt. Der grösste Teil des Sortiments eines VOI Migros-Partners besteht aus Migros-Eigenmarkenprodukten und Frischprodukten zu Migros-Preisen. Diese werden individuell ergänzt mit Marken- und Kioskartikeln und regionalen Produkten. Kundinnen und Kunden profitieren von denselben Aktionen und Cumulus-Angeboten wie im Migros-Supermarkt. In der Zentralschweiz gibt es bereits VOI Migros-Partner in Büron, Beromünster, Engelberg und Sempach-Stadt.

Gemeinderubrik ALPNACH Sonderseiten im Aktuell Obwalden amDonnerstag, 7. September 2017 Gemeinderubrik Alpnach

Sarnen Alpnach September Telefon Giswil Stans Obwalden Sachseln Kerns Stellen

Archiv Aktuell Obwalden

42-2018 Aktuell Obwalden
41-2018 Aktuell Obwalden
40-2018 Aktuell Obwalden
39-2018 Aktuell Obwalden
38-2018 Aktuell Obwalden
37-2018 Aktuell Obwalden
36-2018 Aktuell Obwalden
35-2018 Aktuell Obwalden
34-2018 Aktuell Obwalden
33-2018 Aktuell Obwalden
32-2018 Aktuell Obwalden
30-2018 Aktuell Obwalden
29-2018 Aktuell Obwalden
28-2018 Aktuell Obwalden
27-2018 Aktuell Obwalden
26-2018 Aktuell Obwalden
25-2018 Aktuell Obwalden
24-2018 Aktuell Obwalden
23-2018 Aktuell Obwalden
22-2018 Aktuell Obwalden
Aktuell Obwalden 21-2018
Aktuell Obwalden 20-2018
Aktuell Obwalden 19-2018
Aktuell Obwalden 18-2018
Aktuell Obwalden 17-2018
Aktuell Obwalden 16-2018
Aktuell Obwalden 15-2018
Aktuell Obwalden 14-2018
Aktuell Obwalden 13-2018
Aktuell Obwalden 12-2018
Aktuell Obwalden 11-2018
Aktuell Obwalden 10-2018
Aktuell Obwalden 09-2018
Aktuell Obwalden 08-2018
Aktuell Obwalden 07-2018
Aktuell Obwalden 06-2018
Aktuell Obwalden 05-2018
Aktuell Obwalden 04-2018
Aktuell Obwalden 03-2018
Aktuell Obwalden 02-2018
Aktuell Obwalden 01-2018
Aktuell Obwalden 51-2017
Aktuell Obwalden 50-2017
Aktuell Obwalden 49-2017
Aktuell Obwalden 48-2017
Aktuell Obwalden 47-2017
Aktuell Obwalden 46-2017
Aktuell Obwalden 45-2017
Aktuell Obwalden 44-2017
Aktuell Obwalden 43-2017
Aktuell Obwalden 42-2017
Aktuell Obwalden 41-2017
Aktuell Obwalden 40-2017
Aktuell Obwalden 39-2017
Aktuell Obwalden 38-2017
Aktuell Obwalden 37-2017
Aktuell Obwalden 36-2017
Aktuell Obwalden 35-2017
Aktuell Obwalden 34-2017
Aktuell Obwalden 33-2017
Aktuell Obwalden 32-2017
Aktuell Obwalden 30-2017
Aktuell Obwalden 29-2017
Aktuell Obwalden 28-2017
Aktuell Obwalden 27-2017
Aktuell Obwalden 26-2017
Aktuell Obwalden 25-2017
Aktuell Obwalden 24-2017
Aktuell Obwalden 23-2017
Aktuell Obwalden 22-2017
Aktuell Obwalden 21-2017
Aktuell Obwalden 20-2017
Aktuell Obwalden 19-2017
Aktuell Obwalden 18-2017
Aktuell Obwalden 17-2017
Aktuell Obwalden 16-2017
Aktuell Obwalden 15-2017
Aktuell Obwalden 14-2017
Aktuell Obwalden 13-2017
Aktuell Obwalden 12-2017
Aktuell Obwalden 11-2017
Aktuell Obwalden 10-2017
Aktuell Obwalden 09-2017
Aktuell Obwalden 08-2017
Aktuell Obwalden 07-2017
Aktuell Obwalden 06-2017
Aktuell Obwalden 05-2017
Aktuell Obwalden 04-2017
Aktuell Obwalden 03-2017
Aktuell Obwalden 02-2017
Aktuell Obwalden 01-2017
Aktuell Obwalden 51-2016
Aktuell Obwalden 50-2016
Aktuell Obwalden 49-2016
Aktuell Obwalden 48-2016
Aktuell Obwalden 47-2016
Aktuell Obwalden 46-2016
Aktuell Obwalden 45-2016
Aktuell Obwalden 43-2016
Aktuell Obwalden 42-2016
Aktuell Obwalden 41-2016
Aktuell Obwalden 40-2016
Aktuell Obwalden 39-2016
Aktuell Obwalden 38-2016
Aktuell Obwalden 37-2016
Aktuell Obwalden 36-2016
Aktuell Obwalden 35-2016
Aktuell Obwalden 34-2016
Aktuell Obwalden 33-2016
Aktuell Obwalden 32-2016
Aktuell Obwalden 30-2016
Aktuell Obwalden 29-2016
Aktuell Obwalden 28-2016
Aktuell Obwalden 27-2016
Aktuell Obwalden 26-2016
Aktuell Obwalden 25-2016
Aktuell Obwalden 24-2016
Aktuell Obwalden 23-2016
Aktuell Obwalden 22-2016
Aktuell Obwalden 21-2016
Aktuell Obwalden 20-2016
Aktuell Obwalden 19-2016
Aktuell Obwalden 18-2016
Aktuell Obwalden 15-2016
Aktuell Obwalden 14-2016
Aktuell Obwalden 13-2016
Aktuell Obwalden 12-2016
Aktuell Obwalden 11-2016
Aktuell Obwalden 10-2016
Aktuell Obwalden 09-2016
Aktuell Obwalden 08-2016
Aktuell Obwalden 07-2016
Aktuell Obwalden 05-2016
Aktuell Obwalden 04-2016
Aktuell Obwalden 03-2016
Aktuell Obwalden 02-2016