Aufrufe
vor 1 Jahr

Aktuell Obwalden 35-2017

  • Text
  • Sarnen
  • September
  • Telefon
  • Alpnach
  • Kerns
  • Lehrzeit
  • Stans
  • Sachseln
  • Giswil
  • Obwalden
Aktuell Obwalden Gratis jede Woche in alle Haushaltungen von Obwalden. Immobilien, Veranstaltungen und Stellenmarkt.

Begleiten, beraten,

Begleiten, beraten, Entscheidungentreffen Die Arbeit des Geschäftsleiters eines Bestattungsunternehmens ist sehr vielseitig: Körperpflege, Wundversorgung, Einbetten der Verstorbenen in den Sarg, Einsatz- und Pikettplanung, gestalten, drucken und versenden der Traueranzeige, organisieren des Blumenschmucks, Planung und Koordination, die Kommunikation mit den zuständigen Behörden, Ämtern und involvierten Institutionen. Ueli Omlin: «Massgebend ist wohl, Verantwortung zu übernehmen und inden gefragten Momentendie entsprechenden Entscheidungen zu treffen.» Um so schöner ist es für den Bestatter, wenn er direkte Wertschätzung für seine Arbeit erfährt. «Wenn mir beim Erstgespräch oder auch bei einem Vorsorgegespräch das Echte gelebte Trauer bedeutet Lebensentwicklung und hat eine reinigende Funktion Vertrauen geschenkt wird, erfülltmichdas mit einerZufriedenheit, die mir die Kraft gibt auf die persönlichen Wünsche der Hinterbliebenen, der Vorsorgenden -und natürlich der Verstorbenen - einzugehen und deren Vorstellungen von der Beisetzung umzusetzen. Wenn danach ein Dankeschön in irgendeiner Form zu mir den Weg findet, dann ist das etwas vom Schönsten und stellt den grossen Aufwand in den Schatten.» So erfüllend die Arbeit als Bestatter auch ist-24Stundenam Tagund mehr oder wenigerdas ganze imJahr in Bereitschaft zu sein,ist nicht immereinfach. «In meiner Freizeit bin ich immer erreichbar mit dem Smartphone unterwegs und plane meine Aktivitäten so, dass innert kurzer Zeit ein Einsatz möglich ist. Bei Notfällen sollte ich innerhalb von 30 Minuten vorOrt sein.» Abgrenzung ist notwendig «Man muss sich abgrenzen können, anders ist es nicht möglich, seine Aufgaben wahrzunehmen. Esgeht auch uns besonders nah, wenn Kinder vor den Eltern diese Welt verlassen oder wenn wir uns mit Angehörigen in Verbindung setzen, die jemanden durch einen unerwarteten Schicksalsschlag verloren haben. Wir fühlen mit, aber wir müssen auch die Planung angehen. Es ist wichtig, den «roten Faden» nicht zu verlieren. Mich beschäftigt oft, ob ich den Anforderungen der Hier erhalten Sie kompetente Beratung in der schwierigen Situation

Jederzeit gerne für Sie da: Ueli Omlin, Erwin Fanger, André Neiger, Paul Kasper und Yvonne Dillier (v.l.n.r.) Angehörigen gerecht werden kann. Esgibt Situationen, da darf man keinen Fehler machen. Etwas vergessen oder garfalschangehen kann in der Hektikschnellpassieren.Esist für uns manchmal schwierig, dem Erwartungsdruck standzuhalten.» Wiegeht ein Bestatter mit demTod um? Ueli Omlin sieht das pragmatisch: «Durch die Geburt wird uns das Leben geschenkt, durch das Tor des Todes verabschieden wir uns vom Leben. Mit dem Glauben, dass das unser Weg ist, erhalte ich die Kraft, ohne Angst dem Tod in die Augen sehen zu können.» Der Bestatter wünscht sich, dass die Menschen sich mehr Zumstein Bestattungen ist seit dem 1. Juli 2017 an der Museumstrasse 2inSarnen zu finden. mit dem Tod auseinandersetzen und ihn nicht verdrängen. «Irgendwann müssen sich alle verabschieden. Das wissen wir und können es nicht ändern». Weitere Informationen sowie eine Wegleitung bei Todesfall sindauf derWebseitezufinden. Museumstrasse 2,6060 Sarnen Telefon 041 660 14 18 www.zumstein-ag.ch Sind Sie an einer Publireportage interessiert? Tel. 041 666 27 30

Sarnen September Telefon Alpnach Kerns Lehrzeit Stans Sachseln Giswil Obwalden

Archiv Aktuell Obwalden

50-2018 Aktuell Obwalden
49-2018 Aktuell Obwalden
48-2018 Aktuell Obwalden
47-2018 Aktuell Obwalden
46-2018 Aktuell Obwalden
45-2018 Aktuell Obwalden
44-2018 Aktuell Obwalden
43-2018 Aktuell Obwalden
42-2018 Aktuell Obwalden
41-2018 Aktuell Obwalden
40-2018 Aktuell Obwalden
39-2018 Aktuell Obwalden
38-2018 Aktuell Obwalden
37-2018 Aktuell Obwalden
36-2018 Aktuell Obwalden
35-2018 Aktuell Obwalden
34-2018 Aktuell Obwalden
33-2018 Aktuell Obwalden
32-2018 Aktuell Obwalden
30-2018 Aktuell Obwalden
29-2018 Aktuell Obwalden
28-2018 Aktuell Obwalden
27-2018 Aktuell Obwalden
26-2018 Aktuell Obwalden
25-2018 Aktuell Obwalden
24-2018 Aktuell Obwalden
23-2018 Aktuell Obwalden
22-2018 Aktuell Obwalden
Aktuell Obwalden 21-2018
Aktuell Obwalden 20-2018
Aktuell Obwalden 19-2018
Aktuell Obwalden 18-2018
Aktuell Obwalden 17-2018
Aktuell Obwalden 16-2018
Aktuell Obwalden 15-2018
Aktuell Obwalden 14-2018
Aktuell Obwalden 13-2018
Aktuell Obwalden 12-2018
Aktuell Obwalden 11-2018
Aktuell Obwalden 10-2018
Aktuell Obwalden 09-2018
Aktuell Obwalden 08-2018
Aktuell Obwalden 07-2018
Aktuell Obwalden 06-2018
Aktuell Obwalden 05-2018
Aktuell Obwalden 04-2018
Aktuell Obwalden 03-2018
Aktuell Obwalden 02-2018
Aktuell Obwalden 01-2018
Aktuell Obwalden 51-2017
Aktuell Obwalden 50-2017
Aktuell Obwalden 49-2017
Aktuell Obwalden 48-2017
Aktuell Obwalden 47-2017
Aktuell Obwalden 46-2017
Aktuell Obwalden 45-2017
Aktuell Obwalden 44-2017
Aktuell Obwalden 43-2017
Aktuell Obwalden 42-2017
Aktuell Obwalden 41-2017
Aktuell Obwalden 40-2017
Aktuell Obwalden 39-2017
Aktuell Obwalden 38-2017
Aktuell Obwalden 37-2017
Aktuell Obwalden 36-2017
Aktuell Obwalden 35-2017
Aktuell Obwalden 34-2017
Aktuell Obwalden 33-2017
Aktuell Obwalden 32-2017
Aktuell Obwalden 30-2017
Aktuell Obwalden 29-2017
Aktuell Obwalden 28-2017
Aktuell Obwalden 27-2017
Aktuell Obwalden 26-2017
Aktuell Obwalden 25-2017
Aktuell Obwalden 24-2017
Aktuell Obwalden 23-2017
Aktuell Obwalden 22-2017
Aktuell Obwalden 21-2017
Aktuell Obwalden 20-2017
Aktuell Obwalden 19-2017
Aktuell Obwalden 18-2017
Aktuell Obwalden 17-2017
Aktuell Obwalden 16-2017
Aktuell Obwalden 15-2017
Aktuell Obwalden 14-2017
Aktuell Obwalden 13-2017
Aktuell Obwalden 12-2017
Aktuell Obwalden 11-2017
Aktuell Obwalden 10-2017
Aktuell Obwalden 09-2017
Aktuell Obwalden 08-2017
Aktuell Obwalden 07-2017
Aktuell Obwalden 06-2017
Aktuell Obwalden 05-2017
Aktuell Obwalden 04-2017
Aktuell Obwalden 03-2017
Aktuell Obwalden 02-2017
Aktuell Obwalden 01-2017
Aktuell Obwalden 51-2016
Aktuell Obwalden 50-2016
Aktuell Obwalden 49-2016
Aktuell Obwalden 48-2016
Aktuell Obwalden 47-2016
Aktuell Obwalden 46-2016
Aktuell Obwalden 45-2016
Aktuell Obwalden 43-2016
Aktuell Obwalden 42-2016
Aktuell Obwalden 41-2016
Aktuell Obwalden 40-2016
Aktuell Obwalden 39-2016
Aktuell Obwalden 38-2016
Aktuell Obwalden 37-2016
Aktuell Obwalden 36-2016
Aktuell Obwalden 35-2016
Aktuell Obwalden 34-2016
Aktuell Obwalden 33-2016
Aktuell Obwalden 32-2016
Aktuell Obwalden 30-2016
Aktuell Obwalden 29-2016
Aktuell Obwalden 28-2016
Aktuell Obwalden 27-2016
Aktuell Obwalden 26-2016
Aktuell Obwalden 25-2016
Aktuell Obwalden 24-2016
Aktuell Obwalden 23-2016
Aktuell Obwalden 22-2016
Aktuell Obwalden 21-2016
Aktuell Obwalden 20-2016
Aktuell Obwalden 19-2016
Aktuell Obwalden 18-2016
Aktuell Obwalden 15-2016
Aktuell Obwalden 14-2016
Aktuell Obwalden 13-2016
Aktuell Obwalden 12-2016
Aktuell Obwalden 11-2016
Aktuell Obwalden 10-2016
Aktuell Obwalden 09-2016
Aktuell Obwalden 08-2016
Aktuell Obwalden 07-2016
Aktuell Obwalden 05-2016
Aktuell Obwalden 04-2016
Aktuell Obwalden 03-2016
Aktuell Obwalden 02-2016