Aufrufe
vor 6 Tagen

37-2019 Aktuell Obwalden

  • Text
  • Giswil
  • Sachseln
  • Kerns
  • Alpnach
  • Telefon
  • Astra
  • Obwalden
  • Lehrzeit
  • September
  • Sarnen
Aktuell Obwalden Gratis jede Woche in alle Haushaltungen von Obwalden. Immobilien, Veranstaltungen und Stellenmarkt.

Äs Fiirabä-Gspräch

Äs Fiirabä-Gspräch mid em Luke Gasser Stress und die Folgen daraus gehen uns alle an! Ab 17.30 hund oi speeter: Donnerstag, 19. September Engelberg, Hotel Engelberg Freitag, 20. September Giswil, Hotel Bahnhof Mittwoch, 25. September Alpnachdorf, Landgasthof Schlüssel Donnerstag, 26. September Hotel Engel, Sachseln Freitag, 27. September, 20.00 Uhr Cantina Caverna Gast: Staatssekretär AD Jörg Gasser Montag, 30. September Rose, Kerns Donnerstag, 3. Oktober Hotel Metzgern, Sarnen Podiumsanlässe: Montag, 16. September, 19.30 Uhr Podium der Jungparteien Hotel Metzgern, Sarnen Montag, 23. September, 19.30 Uhr Podium des Gewerbeverbands OW Hotel Krone Sarnen Immer das Ganze sehen! www.lukegasser.ch Der Stress am Arbeitsplatz hat in den letzten Jahren in der Schweiz weiter zugenommen. Die vom Bund durchgeführte Gesundheitsbefragung 2017 sprichteineklare Sprache: 21 Prozent der vom Bundesamt für Statistik befragten Erwerbstätigen litten an ihrem Arbeitsplatz sehr oft unter Stress und etwa die Hälfte davon fühlt sich emotional erschöpft. Sie sind damit einem höheren Burn-Out Risiko ausgesetzt. Statt gegen diese besorgniserregende Entwicklung Massnahmen zu ergreifen, wollen bürgerliche Politiker mit dem Argument «grössere Flexibilität für die Wirtschaft» mit einer Revision des Arbeitsgesetzes die gesetzliche Wochen Höchstarbeitszeit massiv erhöhen und das Sonntagsarbeitsverbot weiter verwässern. Negative Folge wäre eine weitereZunahme der Sonntagsarbeit und tendenziell längere Arbeitszeiten. Der«flexible Arbeitsmensch» von heute soll schliesslich zum Wohle der Wirtschaft allzeit verfügbar sein und inder gleichen Arbeitszeit gefälligst auch immer mehr leisten. Gesundheitliche und soziale Folgekostenkann ja dann dieAllgemeinheit oder der «Vater Staat» tragen. Der Ständerat, der die Gesetzesrevision in der Herbstsession beraten wird, täte darum gut daran diese Vorlage zu beerdigen. Das Referendum ist sonst die einzige Antwort. Ruedi Wirz, Vorstand Obwaldner Gewerkschaftsbund

Unser NEUERKATALOG ISTDA! Profitieren Sie jetzt mit vielen Gutscheinen! GUTSCHEIN CHF900.– bei Einkauf abCHF 6’500.– Einlösbar bis 14. September 2019 GUTSCHEIN CHF380.– bei Einkauf ab CHF 3’000.– Einlösbar bis 14. September 2019 Vorname, Name, PLZ Ort KD-Nr. GUTSCHEIN 30% auf einen Boutique-Lieblingsartikel Online-Code: 30Boutique Einlösbar bis 15. September 2019 GUTSCHEIN CHF120.– bei Einkauf abCHF 1’000.– Einlösbar bis 14. September 2019 Vorname, Name, PLZ Ort KD-Nr. GUTSCHEIN CHF450.– bei Einkauf abCHF 3’500.– Einlösbar bis 14. September 2019 GUTSCHEIN CHF200.– bei Einkauf ab CHF 1’600.– Einlösbar bis 14. September 2019 Vorname, Name, PLZ Ort KD-Nr. Gültig bis 14.September 2019 ONLINE-GUTSCHEIN zusätzlich 12% auf Ihren Einkauf unter www.moebelegger.ch Einlösbar vom 12. August bis 15. September 2019 Online-Code: 12%KAT2019 Gültig für das reguläre Sortiment bei Kauf/Bestellung vom 12.8. bis 14.9.2019. Alle Franken-Gutscheine sind miteinander kumulierbar.Gutscheine sind nicht kumulierbar mit anderenAktionen,bereits reduzierten Artikeln, Preis!HITs, Massvorhängen, Weber, Wine- &Food-Boutique, Geschenk-Gutscheinen und Boutique-Bonuskarte. Wenige Marken ausgenommen. MÖBEL EGGER I Luzernstrasse 101 I CH-6274 I Eschenbach/LU I www.moebelegger.ch

Archiv Aktuell Obwalden

37-2019 Aktuell Obwalden
36-2019 Aktuell Obwalden
35-2019 Aktuell Obwalden
34-2019 Aktuell Obwalden
33-2019 Aktuell Obwalden
32-2019 Aktuell Obwalden
30-2019 Aktuell Obwalden
29-2019 Aktuell Obwalden
28-2019 Aktuell Obwalden
27-2019 Aktuell Obwalden
26-2019 Aktuell Obwalden
25-2019 Aktuell Obwalden
24-2019 Aktuell Obwalden
23-2019 Aktuell Obwalden
22-2019 Aktuell Obwalden
21-2019 Aktuell Obwalden
20-2019 Aktuell Obwalden
19-2019 Aktuell Obwalden
18-2019 Aktuell Obwalden
17-2019 Aktuell Obwalden
16-2019 Aktuell Obwalden
15-2019 Aktuell Obwalden
14-2019 Aktuell Obwalden
13-2019 Aktuell Obwalden
12-2019 Aktuell Obwalden
11-2019 Aktuell Obwalden
10-2019 Aktuell Obwalden
09-2019 Aktuell Obwalden
08-2019 Aktuell Obwalden
07-2019 Aktuell Obwalden
06-2019 Aktuell Obwalden
05-2019 Aktuell Obwalden
04-2019 Aktuell Obwalden
03-2019 Aktuell Obwalden
02_aktuell-obwalden
51-2018 Aktuell Obwalden
50-2018 Aktuell Obwalden
49-2018 Aktuell Obwalden
48-2018 Aktuell Obwalden
47-2018 Aktuell Obwalden
46-2018 Aktuell Obwalden
45-2018 Aktuell Obwalden
44-2018 Aktuell Obwalden
43-2018 Aktuell Obwalden
42-2018 Aktuell Obwalden
41-2018 Aktuell Obwalden
40-2018 Aktuell Obwalden
39-2018 Aktuell Obwalden
38-2018 Aktuell Obwalden
37-2018 Aktuell Obwalden
36-2018 Aktuell Obwalden
35-2018 Aktuell Obwalden
34-2018 Aktuell Obwalden
33-2018 Aktuell Obwalden
32-2018 Aktuell Obwalden
30-2018 Aktuell Obwalden
29-2018 Aktuell Obwalden
28-2018 Aktuell Obwalden
27-2018 Aktuell Obwalden
26-2018 Aktuell Obwalden
25-2018 Aktuell Obwalden
24-2018 Aktuell Obwalden
23-2018 Aktuell Obwalden
22-2018 Aktuell Obwalden
Aktuell Obwalden 21-2018
Aktuell Obwalden 20-2018
Aktuell Obwalden 19-2018
Aktuell Obwalden 18-2018
Aktuell Obwalden 17-2018
Aktuell Obwalden 16-2018
Aktuell Obwalden 15-2018
Aktuell Obwalden 14-2018
Aktuell Obwalden 13-2018
Aktuell Obwalden 12-2018
Aktuell Obwalden 11-2018
Aktuell Obwalden 10-2018
Aktuell Obwalden 09-2018
Aktuell Obwalden 08-2018
Aktuell Obwalden 07-2018
Aktuell Obwalden 06-2018
Aktuell Obwalden 05-2018
Aktuell Obwalden 04-2018
Aktuell Obwalden 03-2018
Aktuell Obwalden 02-2018
Aktuell Obwalden 01-2018
Aktuell Obwalden 51-2017
Aktuell Obwalden 50-2017
Aktuell Obwalden 49-2017
Aktuell Obwalden 48-2017
Aktuell Obwalden 47-2017
Aktuell Obwalden 46-2017
Aktuell Obwalden 45-2017
Aktuell Obwalden 44-2017
Aktuell Obwalden 43-2017
Aktuell Obwalden 42-2017
Aktuell Obwalden 41-2017
Aktuell Obwalden 40-2017
Aktuell Obwalden 39-2017
Aktuell Obwalden 38-2017
Aktuell Obwalden 37-2017
Aktuell Obwalden 36-2017
Aktuell Obwalden 35-2017
Aktuell Obwalden 34-2017
Aktuell Obwalden 33-2017
Aktuell Obwalden 32-2017
Aktuell Obwalden 30-2017
Aktuell Obwalden 29-2017
Aktuell Obwalden 28-2017
Aktuell Obwalden 27-2017
Aktuell Obwalden 26-2017
Aktuell Obwalden 25-2017
Aktuell Obwalden 24-2017
Aktuell Obwalden 23-2017
Aktuell Obwalden 22-2017
Aktuell Obwalden 21-2017
Aktuell Obwalden 20-2017
Aktuell Obwalden 19-2017
Aktuell Obwalden 18-2017
Aktuell Obwalden 17-2017
Aktuell Obwalden 16-2017
Aktuell Obwalden 15-2017
Aktuell Obwalden 14-2017
Aktuell Obwalden 13-2017
Aktuell Obwalden 12-2017
Aktuell Obwalden 11-2017
Aktuell Obwalden 10-2017
Aktuell Obwalden 09-2017
Aktuell Obwalden 08-2017
Aktuell Obwalden 07-2017
Aktuell Obwalden 06-2017
Aktuell Obwalden 05-2017
Aktuell Obwalden 04-2017
Aktuell Obwalden 03-2017
Aktuell Obwalden 02-2017
Aktuell Obwalden 01-2017
Aktuell Obwalden 51-2016
Aktuell Obwalden 50-2016
Aktuell Obwalden 49-2016
Aktuell Obwalden 48-2016
Aktuell Obwalden 47-2016
Aktuell Obwalden 46-2016
Aktuell Obwalden 45-2016
Aktuell Obwalden 43-2016
Aktuell Obwalden 42-2016
Aktuell Obwalden 41-2016
Aktuell Obwalden 40-2016
Aktuell Obwalden 39-2016
Aktuell Obwalden 38-2016
Aktuell Obwalden 37-2016
Aktuell Obwalden 36-2016
Aktuell Obwalden 35-2016
Aktuell Obwalden 34-2016
Aktuell Obwalden 33-2016
Aktuell Obwalden 32-2016
Aktuell Obwalden 30-2016
Aktuell Obwalden 29-2016
Aktuell Obwalden 28-2016
Aktuell Obwalden 27-2016
Aktuell Obwalden 26-2016
Aktuell Obwalden 25-2016
Aktuell Obwalden 24-2016
Aktuell Obwalden 23-2016
Aktuell Obwalden 22-2016
Aktuell Obwalden 21-2016
Aktuell Obwalden 20-2016
Aktuell Obwalden 19-2016
Aktuell Obwalden 18-2016
Aktuell Obwalden 15-2016
Aktuell Obwalden 14-2016
Aktuell Obwalden 13-2016
Aktuell Obwalden 12-2016
Aktuell Obwalden 11-2016
Aktuell Obwalden 10-2016
Aktuell Obwalden 09-2016
Aktuell Obwalden 08-2016
Aktuell Obwalden 07-2016
Aktuell Obwalden 05-2016
Aktuell Obwalden 04-2016
Aktuell Obwalden 03-2016
Aktuell Obwalden 02-2016